5/5 - (1 vote)
Lowrance Eagle Echolot

Entdecke die Lowrance EAGLE Echolot Serie – Dein neuer Fischfinder

Als passionierter Angler, der stets auf der Suche nach dem nächsten großen Fang ist, ist ein Lowrance EAGLE Echolot genau das richtige Gerät. Diese Fischfinder kombinieren modernste Technologie mit benutzerfreundlichen Funktionen und helfen Dir dabei, die Unterwasserwelt wie nie zuvor zu erkunden.

Lowrance EAGLE Echolote besitzen beeindruckende IPS-Displays mit verbesserter Auflösung, Klarheit und Sichtbarkeit selbst aus schrägem Blickwinkel und liefern Dir somit beim Angeln ein gestochen scharfes Bilder. Mit seiner brillanten Bildqualität kannst du Unterwasserstrukturen, Fischschwärme und Hindernisse deutlich erkennen.

Die Bedienung der neuen EAGLE Echolote ist denkbar einfach: dank intuitiver Benutzeroberfläche und der schnellen Funktionsauswahl kannst du dich ganz auf das Angeln konzentrieren, ohne dich mit komplizierten Einstellungen herumschlagen zu müssen. Das Autotuning-Sonar optimiert automatisch die Einstellungen für die beste Bildqualität, so dass du immer ein klares Bild von dem bekommst, was unter dir passiert.

Lowrance EAGLE – die verschiedenen Gerätegrößen und ihre Gebervarianten

Bei den EAGLE Echoloten hast Du die Auswahl unter 4 verschiedenen Größen mit 4 Zoll, 5 Zoll, 7 Zoll und 9 Zoll Bildschirmen, auch bei der Wahl des Gebers musst Du noch entscheiden, für welche Gewässer und Angelarten Du das Eagle nutzen möchtest.

Lowrance EAGLE 4
Lowrance EAGLE 5
Lowrance EAGLE 7
Lowrance EAGLE 9

Lowrance EAGLE 4x mit Bullet Echolotgeber (ohne GPS)

Das Eagle 4x verfügt über einen Bullet Geber mit Einzelfrequenz Sonar mit Weitwinkeltechnologie und weiterentwickeltem Autotuning-Sonar. Der wohl intuitivste Fishfinder der Welt besticht durch seinen brillanten 4 Zoll IPS Bildschirm, die einfache Menüstruktur und ist somit die perfekte Wahl für Belly Boat Angler, Kajaks und kleine Boote mit begrenztem Konsolenraum. Als reines Sonargerät besitzt es kein GPS.

Lowrance EAGLE 5, Du hast die Wahl zwischen 3 verschiedenen Gebern

Das kompakte Eagle 5 ist dank automatischer Feineinstellung spielend einfach zu verwenden und das 5 Zoll IPS Display bietet eine höhere Auflösung und Sichtbarkeit aus allen Blickwinkeln. Mittels GPS mit vorinstallierter Basiskarte weißt Du immer, wo Du Dich gerade befindest und kannst Deine Fangplätze markieren und so immer wieder punktgenau anfahren. Über die Kartenplotter Funktion kannst Du mit Hilfe optionaler digitaler Seekarten von CMAP oder Navionics detaillierte Seekarten auf den Bildschirm laden. Erfahrene Angler erkennen so auch auf unbekannten Gewässern sofort potentiell fängige Plätze und können diese direkt anfahren und befischen ohne erst lange das Gewässer erkunden zu müssen.

Als Süßwasserangler hast Du die Wahl zwischen dem Eagle 5 mit Splitshot HD Geber für das Angeln in überwiegend flacheren Gewässern mit der Fishfinding-Funktion des Weitwinkel-High CHIRP-Sonars und hochauflösender Darstellung fischreicher Strukturen durch DownScan Imaging inklusive Fish Reveal Anzeige und dem Eagle 5 mit 83/200 HDI Geber zum Angeln in normalen bis etwas tieferen Gewässern, quasi dem Universalgerät für Binnengewässer bzw die Ostsee. Dabei steht Dir 83/200 HDI Medium/High-CHIRP und DownScan Imaging Sonar zur Verfügung – perfekt für die besten Ansichten unterhalb des Bootes.

Erfahrene Meeresangler, die gern nach Norwegen fahren, wissen aber, das man mit diesen Gebern selten tiefer als ca 150 Meter kommt und greifen deshalb lieber zum Eagle 5 mit 50/200 HDI Geber. Vor allem die 50 KHz Frequenz liefert zuverlässig auch noch bei größeren Wassertiefen jenseits von 150 Meter hochauflösende Bilder von  größeren Einzelfischen, selbst wenn diese sich dicht am Grund oder in dichten Schwärmen befinden.

Lowrance EAGLE 7, Du hast die Wahl zwischen 4 verschiedenen Gebern

Das Eagle 7 ist dank automatischer Feineinstellung spielend einfach zu verwenden und das 7 Zoll IPS Display bietet eine höhere Auflösung und Sichtbarkeit aus allen Blickwinkeln. Mit den 7 Zoll kann man auch schon gut den Bildschirm splitten und sich verschiedene Ansichten anzeigen lassen ohne Details zu übersehen. Mittels GPS mit vorinstallierter Basiskarte weißt Du immer, wo Du Dich gerade befindest und kannst Deine Fangplätze markieren und so immer wieder punktgenau anfahren. Über die Kartenplotter Funktion kannst Du mit Hilfe optionaler digitaler Seekarten von CMAP oder Navionics detaillierte Seekarten auf den Bildschirm laden. Erfahrene Angler erkennen so auch auf unbekannten Gewässern sofort potentiell fängige Plätze und können diese direkt anfahren und befischen ohne erst lange das Gewässer erkunden zu müssen.

Als Süßwasserangler kannst Du wählen zwischen dem Eagle 7 mit Splitshot HD Geber für das Angeln in überwiegend flacheren Gewässern mit der Fishfinding-Funktion des Weitwinkel-High CHIRP-Sonars und hochauflösender Darstellung fischreicher Strukturen durch DownScan Imaging inklusive Fish Reveal Anzeige oder dem Eagle 7 mit 83/200 HDI Geber zum Angeln in etwas tieferen Gewässern. Dabei steht Dir 83/200 HDI Medium/High-CHIRP und DownScan Imaging Sonar zur Verfügung – perfekt für die besten Ansichten unterhalb des Boots in tieferem Wasser.

Angler, die nicht nur nach unten sondern auch nach rechts und links schauen wollen, greifen zum EAGLE 7 Tripleshot HD. Der neue verbesserte TripleShot HD Geber bietet eine verdoppelte Empfindlichkeit im Vergleich zum bisherigen TripleShot Geber. Er eignet sich besonders gut für flachere Binnengewässer, kann aber auch in Tiefen von bis zu 150 Metern eingesetzt werden. Mit einer Frequenz von 455/800 KHz bietet der Fischfinder ein hervorragendes DownScan Imaging Bild bis zu einer Tiefe von ca. 90 Metern. Die Fish Reveal Funktion integriert dabei die Fischsicheln in das hochauflösende Downscan-Bild, was das Umschalten zwischen den Ansichten überflüssig macht und dir eine umfassende Darstellung der Unterwasserwelt bietet. Im SideScan Modus beeindruckt das EAGLE 7 Tripleshot HD mit einer Abdeckung von bis zu 183 Metern (600ft Side-to-Side, 300ft auf jeder Seite) und liefert kristallklare Bilder, die dir dabei helfen, verborgene Strukturen und potenzielle Fangplätze zu identifizieren.

Norwegenangler wissen aber, das man mit diesen Gebern selten tiefer als ca 150 Meter kommt und greifen deshalb lieber zum Eagle 7 mit 50/200 HDI Geber. Vor allem die 50 KHz Frequenz liefert zuverlässig auch noch bei größeren Wassertiefen jenseits von 150 Meter hochauflösende Bilder von  größeren Einzelfischen, selbst wenn diese sich dicht am Grund oder in dichten Schwärmen befinden.

Lowrance EAGLE 9, Du hast die Wahl zwischen 2 verschiedenen Gebern

Das Eagle 9 mit enormem 9 Zoll IPS Display bietet eine höhere Auflösung und Sichtbarkeit aus allen Blickwinkeln. Mit den 9 Zoll kann man den Bildschirm bestens splitten und sich bis zu 4 verschiedene Ansichten anzeigen lassen ohne Details zu übersehen und es ist dank automatischer Feineinstellung spielend einfach zu verwenden. Mittels GPS mit vorinstallierter Basiskarte weißt Du immer, wo Du Dich gerade befindest und kannst Deine Fangplätze markieren und so immer wieder punktgenau anfahren. Über die Kartenplotter Funktion kannst Du mit Hilfe optionaler digitaler Seekarten von CMAP oder Navionics detaillierte Seekarten auf den Bildschirm laden. Erfahrene Angler erkennen so auch auf unbekannten Gewässern sofort potentiell fängige Plätze und können diese direkt anfahren und befischen ohne erst lange das Gewässer erkunden zu müssen.

Als Süßwasserangler greifst Du zum  EAGLE 9 Tripleshot HD. Der neue verbesserte TripleShot HD Geber bietet eine verdoppelte Empfindlichkeit im Vergleich zum bisherigen TripleShot Geber. Er eignet sich besonders gut für flachere Binnengewässer, kann aber auch in Tiefen von bis zu 150 Metern eingesetzt werden. Mit einer Frequenz von 455/800 KHz bietet der Fischfinder ein hervorragendes DownScan Imaging Bild bis zu einer Tiefe von ca. 90 Metern. Die Fish Reveal Funktion integriert dabei die Fischsicheln in das hochauflösende Downscan-Bild, was das Umschalten zwischen den Ansichten überflüssig macht und dir eine umfassende Darstellung der Unterwasserwelt bietet. Im SideScan Modus beeindruckt das EAGLE 9 Tripleshot HD mit einer Abdeckung von bis zu 183 Metern (600ft Side-to-Side, 300ft auf jeder Seite) und liefert kristallklare Bilder, die dir dabei helfen, verborgene Strukturen und potenzielle Fangplätze zu identifizieren.

Norwegenangler nehmen besser das Eagle 9 mit 50/200 HDI Geber. Vor allem die 50 KHz Frequenz liefert zuverlässig auch noch bei größeren Wassertiefen jenseits von 150 Meter hochauflösende Bilder von  größeren Einzelfischen, selbst wenn diese sich dicht am Grund oder in dichten Schwärmen befinden.

GPS, Kartenplotter und Live-Mapping-Funktion

Angetrieben von bewährter Lowrance Performance verfügen alle EAGLE Modelle (außer dem Eagle 4X) über ein äußerst präzises integriertes GPS, das Dir eine zuverlässige Navigation ermöglicht. Optional kannst Du auch C-Map und Navionics + Karten verwenden, um deine Angelabenteuer zu planen und zu optimieren. Die integrierte Basiskarte bietet Dir immer eine Orientierungshilfe, wo auch immer du dich gerade befindest. Darüber hinaus kannst du mit der Live-Mapping-Funktion während der Fahrt automatisch Tiefenlinienkarten erstellen und deine Umgebung in Echtzeit erkunden.

Unser Fazit zur EAGLE Serie

Von Lowrance entwickelt vor allem für die Freizeit- und Wochenendangler, die vom Kajak, Belly Boat, Schlauchboot oder kleinen Angelboot aus angeln wollen, bietet die Eagle Serie doch schon so viel Technik für relativ kleines Geld, das man auch als passionierter Bootsangler bestens ausgestattet ist. Dabei bietet das Eagle mit dem Sonar mit automatischer Feineinstellung vor allem dem Angler, der sich nicht lange mit Einstellungen beschäftigen kann oder will, einen Plug-and-Play Fischfinder, der das Angeln so einfach und angenehm wie möglich macht. Schalte ein und leg los – denn die nächsten großen Fänge warten bereits auf Dich!